Aktuelles

Kunsthalle EURODE-Bahnhof
Ulrich Wilhelm Röpke
Ageless

Vernissage: So. 01.07.2018, 12 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Fritz G. Rohde, Forum für Kunst und Kultur Herzogenrath
Einführung:Dr. Peter Lodermeyer, Kunsthistoriker, Bonn

Dauer der Ausstellung: So. 01.07. bis So. 29.07.18

Finissage: So. 29.07. ab 12 Uhr

Öffnungszeiten: Di-Sa 15 - 18 Uhr

Forum für Kunst und Kultur im EURODE-Bahnhof, Bahnhofstraße 15, 52134 Herzogenrath



Nominierung zum Kunstpreis Weißenburg 2018:
Ulrich Wilhelm Röpke

Für den Kunstpreis 2018 der Stadt Weißenburg i. Bayern sind 25 aus 235 Künstlern ausgewählt worden. Die Werke der nominierten Künstler werden in der Zeit vom 9. bis 17. Juni 2018 in der KunstSchranne, An der Schranne 12, 91781 Weißenburg vorgestellt.

Vernissage: So. 09.06.2018
Begrüßung: Jürgen Schröppel, Oberbürgermeister der Stadt Weißenburg

Preisverleihung / Finissage: So. 17.06.2018, 16 Uhr

Öffnungszeiten: Di-Fr 14 - 18 Uhr, Sa/So 11 - 19 Uhr



Galerie und Kunstmuseum Würzburg im Kulturspeicher
Ulrich Wilhelm Röpke
Fleischwaldinsel

Vernissage: Fr. 02.03.2018, 19 Uhr
Einführung in das Werk:Dr. Peter Lodermeyer, Kunsthistoriker, Bonn
 spricht zur Präsentation von 12 vorwiegend großformatigen Gemälden

Dauer der Ausstellung: Sa 03.03.2018
 bis Ostersonntag 01.04.2018

Finissage: So 01.04.2018, 15 Uhr

Öffnungszeiten: Fr. / Sa. 15-18 Uhr, So. 11-18 Uhr

BBK Galerie und Kunstmuseum Würzburg im Kulturspeicher, Oskar-Laredo-Platz 1, 97080 Würzburg



Kunstverein Offenbach
Ulrich Wilhelm Röpke: Malerei
Ortrud Sturm: Bildhauerei

Vernissage: Fr. 06.10.2017, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: Sa. 07.10.
 bis Fr. 27.10.2017

Öffnungszeiten: Mo.- Sa. 14-20 Uhr

63065 Offenbach, Aliceplatz 11, KOMM-Center, 1. Stock



HAGENRING Galerie
Ulrich Wilhelm Röpke
WeltInnenRaum

Dem legendären HAGENRING-Bund mit eigener Galerie in Hagen gehörten seinerzeit Emil Schumacher und Christian Rohlfs an.

Vernissage: So. 19.03.2017, 11 Uhr

Dauer der Ausstellung: So. 19.03. bis
 Ostermontag, 17.04.2017

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 17-19 Uhr
 So. 11-13 Uhr

58091 Hagen, Wippermann-Passage, Eilper Str. 71-75



Koenraad Bosman Kunstmuseum Rees
Ulrich Wilhelm Röpke
WeltInnenRaum

Vernissage: So. 04.09.2016, 11.30 Uhr

Dauer der Ausstellung: So. 04.09. - So.13.11.2016

Finissage: So.13.11.2017, 15-17 Uhr

Öffnungszeiten: Sa. 14-17 Uhr
 So. 11-13 und 14-17 Uhr

46459 Rees, Am Bär 1



Galerie der Stadt Herrenberg
Ulrich Wilhelm Röpke
Gedrängel : WeltInnenRaum

Vernissage: So. 03.04.2016 , 11 Uhr

Dauer der Ausstellung: So. 03.04.- Mi. 01.06.2016

Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 8.30 -17 Uhr
 Do. 8.30-18.30 Uhr
 Fr. 8.30-12 Uhr
 Sa. 9.30-12 Uhr

71083 Herrenberg, Marktplatz 1



Kunstverein Erlangen präsentiert:
Ulrich Wilhelm Röpke
WeltInnenRaum
16 aktuelle Gemälde (bis 2016) in der Neuen Galerie des Kunstverein Erlangen.

Vernissage: Mi, 02.03.2016, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: Do, 03.03.2016 - Sa, 26.03.2016

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 15 - 18 Uhr
 Do 15 - 19 Uhr
 Sa 11 - 14 Uhr

Neue Galerie des Kunstverein Erlangen
Hauptstraße 72
91054 Erlangen



Nominierung zum Kunstpreis Wesseling 2015:
Ulrich Wilhelm Röpke
Für den Kunstpreis sind 53 aus über 800 Künstlern nominiert worden. Die Werke der nominierten Künstler werden vom 12.09.2015 bis 11.10.2015 in der Städtischen Galerie Schwingeler Hof, Wesseling unter dem Ausstellungstitel "Auf der Suche nach Licht" vorgestellt.
Vernissage: Sa. 12.09.2015, 15 Uhr

Städtische Galerie Schwingeler Hof
Schwingelerweg 44
50389 Wesseling



Kunstpreis 2015 des Künstlerverein Walkmühle:
Die Werke der einjurierten Werke werden unter dem Ausstellungstitel vom jung und alt sein in der Ausstellungshalle Walkmühle, Wiesbaden vom 18.09.2015 bis 18.10.2015 gezeigt.
Vernissage: Fr. 18.09.2015, 19 Uhr

Kulturzentrum Walkmühle
Walkmühle1 / Bornhofenweg 9
65195 Wiesbaden



Nominierung zum Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2015:
Ulrich Wilhelm Röpke
Aus einem Pool von über 630 Künstler sind wenige Künstler von der Kunststiftung Cranach-Stiftung Wittenberg, der Lutherstadt Wittenberg, der Lucas-Cranach-Stadt Kronach u.a. für den renommierten Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2015 nominiert worden. Die Werke dieser Künstler werden in einer Ausstellung in der Wittenberger Exerzierhalle von So. 18.04.2015 bis So. 05.07.2015 präsentiert. Während der Vernissage am 18.04.2015 wird der Preisträger vorgestellt.
Von Juli bis Oktober 2015 übernimmt dann die Stadt Kronach die Ausstellung.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Vernissage:Sa. 18. April 2015
Dauer der Ausstellung:Sa. 18.04.2015 - So. 05.07.2015

Wittenberger Exerzierhalle
06886 Lutherstadt Wittenberg

Juli bis Oktober 2015:
Festung Rosenberg
96317 Cranach-Stadt Kronach



Kunstverein Oberer Neckar präsentiert unter dem Titel:
Der durchdringende Blick
ca. 20 aktuelle Gemälde von Ulrich Wilhelm Röpke in einer Einzelausstellung in der Galerie im ehemaligen Franziskanerinnenkloster.

Vernissage: So. 22. Februar 2015, 11 Uhr
Dauer der Ausstellung: So. 22.02.2015 - So. 29.03.2015
Öffnungszeiten: Sa./So. 14 - 18 Uhr
Galerie im ehemailgen Franziskanerinnenkloster
Kulturhaus Kloster
Marktplatz 28
72160 Horb am Neckar



Galerie Kunst im Stern zeigt unter dem Titel:
PROVOKATION
5 großformatige Gemälde von Ulrich Wilhelm Röpke zum Thema in einer Gruppenausstellung mit ausgewählten Künstlern.
Die Schau haben Dr. Friederike Dangelast, Direktorin des Gustav-Lübcke-Museum in Hamm, Georg Elben, Direktor des Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl, und Christian Paulsen, Vorstandsvorsitzender des Vereins für zeitgenössische Kunst, Kultur und Wissenschaft, Essen zusammengestellt und juriert.

Pressetermin und Vorstellung der Künstler: Mi., 05.11.2014, 15 Uhr
Vernissage: Fr., 07.11.2014, ab 18 Uhr
Dauer der Ausstellung: Sa., 08.11.2014 - So., 30.11.2014
Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 14-18 Uhr, Sa. 10-18 Uhr
MARLER STERN, Bergstrasse 228, 45768 Marl



Kunstverein Dachau
präsentiert in der KVD Galerie Kulturschranne, der umgebauten, ehemaligen Kirchenschule Dachau ca. 20 großformatige und einige kleinformatige Gemälde der letzten Jahre in einer Einzelausstellung.

Vernissage: Do. 9. Januar 2014, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: Sa. 10.1.2014 - So. 2.2.2014
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 11 - 20 Uhr
Öffnungszeiten: Sa./So. 10 - 20 Uhr
Pfarrplatz 13, 85221 Dachau



Städtische Galerie Altes Rathaus, Wörth präsentiert unter dem Titel:
EROTIK Mann
4 großformatige Gemälde aus den Jahren 2007-2011 von
Ulrich Wilhelm Röpke

Vernissage: Fr., 19.4.2013, 20 Uhr
Dauer der Ausstellung: Fr. 19.4.2013 - So. 26.5.2013
Ludwigstrasse 1, 76744 Wörth am Rhein



Finalist beim Syrlin-Kunstpreis 2013, Stuttgart:
Ulrich Wilhelm Röpke

Sonderschau zur 6. Internationalen Kunstmesse Stuttgart Sindelfingen
11.1.2013 - 13.1.2013
Messe Sindelfingen
Mahdentalstrasse 116
71065 Sindelfingen



Nominierung zum EURODE KUNSTPREIS 2012:
Ulrich Wilhelm Röpke

Am 22. Oktober 2012 wählte eine international besetzte Jury, der Francis Feidler (Museum für Zeitgenössische Kunst Eupen), Anna Sofia Schultz (Ludwig Forum Aachen), Ton Slits (Academie der Beldenden Kunsten Maastricht) und Prof. Dr. F.G. Rohde (Forum für Kunst und Kultur Herzogenrath)
8 Nominierte aus 600 Künstlerbewerbungen für den EURODE KUNSTPREIS 2012 aus.

Die Werke der 8 Nominierten werden präsentiert in der Zeit von So., 18.11.2012 bis So., 23.12.2012 in der

Kunsthalle EURODE Bahnhof
Bahnhofstrasse. 15
D - 52134 Herzogenrath

Vernissage der Ausstellung: So., 18.11.2012, 12 Uhr



Festakt zur Preisverleihung des
Willi - Oltmanns - Preis für Malerei 2012   an
Ulrich Wilhelm Röpke
Donnerstag, den 8. November 2012, 17 Uhr
Foyer Theater Kleines Haus, Max-Planck-Str. 4, 27749 Delmenhorst

Zum Festakt sprechen:

Patrick de La Lanne
Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst

Dr. Wiebke Steinmetz
Willi - Oltmanns - Stiftung

Dr. Marta Cencillo Ramirez
Freie Kunsthistorikerin und Kuratorin


mit anschließender Eröffnung der Gemäldeausstellung
Ulrich Wilhelm Röpke - Explosion

Dauer der Ausstellung:
8. November 2012 bis 6. Dezember 2012

Katalog zur Ausstellung ab November 2012

Ulrich Wilhelm Röpke: Willi - Oltmanns - Preis für Malerei 2012 Marta Cencillo Ramirez: "Ulrich Wilhelm Röpke: Willi - Oltmanns - Preis für Malerei 2012"
Verlag Cord Oltmanns, Hamburg 2012
ISBN 978-3-9815170-4-0